Steigerung der Energieeffizienz in Rechenzentren

 

Die steigende Nutzung des Internets erfordert eine immer größere Rechenleistung, die überwiegend von großen Serverfarmen (Datacentern) erbracht wird. Deren Energiebedarf übersteigt mittlerweile den des internationalen Flugverkehrs. Host Europe hat sich deshalb als einer der ersten Hostinganbieter in Europa zu einem umfassenden Green
IT-Programm verpflichtet und mit dem Bau des neuen ‘grünen Rechenzentrums’ in der gesamten Branche einen Maßstab für verbesserte Energieeffizienz gesetzt. Darüber hinaus fördert Host Europe Studienprojekte zur innovativen Energienutzung und engagiert sich aktiv im eco-Arbeitskreis Datacenter sowie international bei The Green
Grid und Climate Savers Smart Computing.

Innovatives Studienprojekt ‘Serverfarming’ der RWTH Aachen Seit 2007 fördert Host Europe aktiv das Studienprojekt ‘Serverfarming’ der RWTH Aachen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die unvermeidliche Serverabwärme räumlich erfahrbar zu machen und neue hybride Nutzungsszenarien zu entwickeln. Herausgekommen sind visionäre Ideen, die der gesamten Branche neue Impulse geben können. Gewinner des Wettbewerbes ist der Entwurf von Michael Backes, der eine Serverfarm mit Wohnungsmodulen zu einer architektonischen Einheit verschmilzt. Die vorgeschlagene Gebäudeform orientiert sich konsequent an der Geometrie von Kühltürmen. So kann die Abwärme der Server im Winter zu Heizzwecken und im Sommer zur Kühlung genutzt werden. Dadurch lässt sich die Wohnfläche, bei gleichem Energiebedarf, um mehr als 17% vergrößern. Die Entwürfe des Gewinners stehen ab sofort als Download zur Verfügung unter: www.hosteurope.de/download/RWTH.pdf

Green IT: Host Europe liegt international und im deutschen Vergleich weit vorn Die Studie zur Effizienz von Rechenzentren von eco, dem Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. belegt: Deutsche Rechenzentren sind mit einem durchschnittlichen PUE (Power Usage Efficiency)-Wert von 1,62 im globalen Vergleich sehr gut positioniert. Allerdings gibt es zwischen den einzelnen Rechenzentren auch große Unterschiede. Die Studie vom eco-Verband zeigt nicht nur, welche Maßnahmen zur Effizienzsteigerung geeignet sind, sondern ermittelt auch Vergleichswerte zur Messung der Energieeffizienz. So können Rechenzentren erstmals ihre Energiebilanz verlässlich einordnen. Mit einem PUE-Wert von 1,45 des aktuellen und 1,35 des derzeit noch im Bau befindlichen neuen Rechenzentrums liegt Host Europe nochmals weit unterhalb des Durchschnittswertes von 1,62 und belegt damit nicht nur deutschlandweit, sondern auch im internationalen Vergleich einen Spitzenplatz in puncto Energieeffizienz. Für die Studie wurden von eco die Daten von knapp 50 deutsche Rechenzentren mit einem jährlichen Gesamtenergiebedarf von 240 GWh und Bruttoflächen bis 10.000 m2 ausgewertet. Die Studie ist erhältlich unter ak-datacenter@eco.de.

1. Preis für ‘Nachhaltiges Wirtschaften’
Das Engagement von Host Europe für Green-IT wird auch von unabhängigen Stellen immer honoriert. So wurde Host Europe 2008 mit dem mit 5.000 Euro dotierten Förderpreis
‘Nachhaltiger Mittelstand’ der Ethikbank ausgezeichnet. Das Urteil der Jury betonte vor allem die beachtlichen Leistungen im Umweltbereich, wie z.B. das neue ‘grünes Rechenzentrum’, das eine bis zu 30% verbesserte Energieeffizienz im Vergleich zu einem herkömmlichen Rechenzentrum aufweist. Als eines von fünf Rechenzentren in
Deutschland wurde das Rechenzentrum von Host Europe darüber hinaus von eco, dem Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V., mit der Bestnote beim Datacenter Star
Audit testiert, welches die Qualität von Gebäude, Prozessen, Personal und Technik eines Rechenzentrums bewertet. Wir freuen uns, dass wir seit 2008 mit dem Umstieg auf 100% regenerativ erzeugten Strom einen weiteren wichtigen Schritt für die Produktion und den Ausbau von umweltfreundlich gewonnener Energie sowie einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten konnten.

geschrieben am 20. Januar. 2009

0 Comments

No comments yet. Be the first to leave a comment !
Leave a Comment

Previous Post
«
Next Post
»
Impressum